SV-Fotogalerie

..nicht verpassen ...

Mai

MAI
26

26.05.2019 15:00 - 17:00

MAI
26

26.05.2019 15:00 - 17:00

Jun

JUN
2

02.06.2019 15:00 - 17:00

JUN
16

16.06.2019 15:00 - 17:00

JUN
22

22.06.2019 16:00 - 18:00

Okt

OKT
20

20.10.2019 11:00 - 14:00

Die Anfänge dieser Tischtennissparte stammen schon aus den Nachkriegsjahren

Ab 1946 wurde bei Gastwirt Schmidt auf dem Saal oder im Sommer auch draußen auf dem Hof Tischtennis gespielt. Bekannte Spieler waren damals: Walter Michels, Heinz Ehmke, Gottfried Tixier, Gerhard Bellin, Detlev Lehmann, BernhardHentschke, Ernst-August Kahle und Jürgen Moldt.

Es begeisterten sich aber auch viele jüngere Leute für diese Sportart. Leider waren zu wenige Platten und Spielgeräte

Vorhanden und so gab es oft mehr Zuschauer als Spieler. Nach 1950 schlief die Bewegung wieder ein weil die „Älteren“ aufgehört hatten und die Jugendlichen zum Fußball abgewandert waren. Ab 1956 begannen einige Fußballer als Ausgleichssport wieder Tischtennis zu spielen. Arno Karstädt und Ewald Dehne leiteten die Aktivitäten. Bei Gastwirt Schmidt im neuen Abstellraum fand man noch eine alte Tischtennisplatte, setzte sie wieder instand und begann im neu erbauten Sportheim zu spielen.

Es bildete sich eine feste Gruppe und man traf sich jede Woche einmal zu einem Trainingsabend. 1960 wurde eine zweite Platte angeschafft. Von 1961 bis 1963 nahm man erstmals am Punktspielbetrieb teil und spielte dann auf dem Saal des Gasthauses „Zur alten Post“. Da die Punktspiele jedoch am Sonntagmorgen stattfanden war die Doppelbelastung für die Fußballer an einem Tag zu groß und man hörte mit den Tischtennis-Punktspielen wieder auf.

1965 war dann die neue Turnhalle fertig gestellt und es fanden sich erneut Tischtennisspieler zusammen. Es wurde die 2. Sparte im SV gegründet und Erich Milter übernahm die Leitung.

Von den ehemaligen Spielern waren am Anfang nur noch Otto Bock und später Ewald Dehne dabei. Jeden Freitag findet seither der Übungsabend statt. Auch mit der Jugendarbeit wurde bald begonnen.

1969 kamen mit Manfred Mattes und Volker König zwei gute Spieler aus dem Jugendbereich und man meldete für die Spielzeit 69/70 eine Herrenmannschaft an. Von den Spielern dieser damaligen Mannschaft hatte niemand Punktspielerfahrung. Mit einem Durchschnittsalter von 19 Jahren war dies weit und breit das jüngste Team, was beim Tischtennis nicht unbedingt von Vorteil ist. Das erste Punktspiel war ein Auswärtsspiel gegen Post SV Wittingen, man erreichte gegen diese „alten Hasen“ ein Unentschieden. Am Ende der Spielzeit wurde überraschend die Vizemeisterschaft hinter TTC Hankensbüttel I erreicht und man stellte mit Manfred Mattes darüber hinaus den besten Spieler der ganzen Staffel. Für die Rückrunde 69/70 wurde auch schon eine 2. Herren für diePflichfreundschaftsspiele angemeldet. Die Begeisterung für das Spiel „mit dem kleinen weißen Ball“ war da und es entstand eine Freundschaft untern Kameradschaft unter den Stammspielern und neu hinzukommenden Spielern. Im zweiten Punktspieljahr 70/71 wurde die junge Tischtennissparte schon Meister der 3. Kreisliga Nord.

Mannschaft: Manfred Mattes, Gerhard Witte, Volker König, Erich Milter.

Im dritten Punktspieljahr stieg die Mannschaft durch einen guten Tabellenplatz bereits wieder auf und war nun in der höchsten Spielklasse des damaligen TTV Gifhorn / Wolfsburg.

Weitere Erfolge:

74/75 – 1. Herren wurden Meister in der 2. Kreisklasse Gifhorn A

Volker König, Gerhard Witte, Erich Milter, W.Witte

77/78 – 2. Herren wurden meister in der 3. Kreisliga Nord

E. Milter, E. Berg, E. Goltermann, H. Hannuschka

78/79 -  2. Herren wurden meister in der 3. Kreisliga Nord

W. Witte, E. Goltermann, H. Hannuschka, B. Strohbecke, E. A. v. d. Ohe

82/83 – 1. Herren wurden Meister in der 2. Kreisliga Nord

V. König, E. Berg, G. Witte, M. Trunt, E. Goltermann, G. Tetzlaff, E. Milter

80 – 90% der aktiven Tischtennisspieler sind gleichzeitig auch Fußballer. Insgesamt haben nach der Neugründung von 1965  72 Tischtennis-Spielerinnen und Spieler am Punktspielbetrieb teilgenommen, wobei G. Witte, V. König, M. Trunt und E. Milter in jedem Jahr gespielt haben.

Tischtennis-Vereinsmeister wurden:

1969 E. Dehne

1970 M. Mattes

1971, 72, 73 und 74 V. König

1975 G. Witte

1976 und 77 V. König

1978 G. Witte

1979 und 80 V. König

1981 und 82 E. Berg

1983 G. Tetzlaff

1984 V. König