SV-Fotogalerie

..nicht verpassen ...

Mai

MAI
26

26.05.2019 15:00 - 17:00

MAI
26

26.05.2019 15:00 - 17:00

Jun

JUN
2

02.06.2019 15:00 - 17:00

JUN
16

16.06.2019 15:00 - 17:00

JUN
22

22.06.2019 16:00 - 18:00

Okt

OKT
20

20.10.2019 11:00 - 14:00

Der Judosport ist die zweitjüngste Sportart im SV

Mit ihr wurde 1975 auf Betrieben unseres Sportkameraden Hans-Joachim Mohring begonnen, der diesen Sport vorher schon einige Jahre im SV Gifhorn ausgeübt und durch einige Gürtelprüfungen den Nachweis über seine Fachkenntnisse abgelegt hat.

Im Jahre 1975 wurde zunächst eine gebrauchte Judomatte (Tatami) angeschafft und der Übungsbetrieb konnte beginnen. In den ersten Jahren wurde die Sparte von Hans-Joachim Mohring, der auch den Trainingsbetrieb in dieser Zeit allein leitete, geführt. Seinen Fachkenntnissen und der Weitergabe dieser an die Sportlerinnen und Sportler der Judosparte ist es zu verdanken das auch Erfolge nicht lange auf sich warten ließen. Seinen Leistungsstand konnte er immer weiter vervollständigen so dass er es bis zur Ablegung der 1. Dan-Gürtelprüfung brauchte.

Die Erfolge die die Sparte auf verschiedenen Wettkämpfen errang sind nicht alle aufzuzählen. Jedoch sei erwähnt, dass oftmals vordere Plätze auf Kreis- und Bezirksmeisterschaften im Jugendbereich belegt wurden. Die vorderen Platzierungen berechtigen dann zur Teilnahme an Kaderlehrgängen auf Bezirksebene.

Der größte erfolg den die jugendlichen Sportler aus der Judosparte errangen ist der zweimalige Gewinn des Neidersachsenmeistertitels in der Schüler- und Jugendklasse durch Sylvia Both. Diese Platzierungen berechtigten sie jeweils zur Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft. Durch diese Erfolge wurde Sylvia auch zu einem Länderkampf zwischen den Vertretungen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfahlen eingeladen, an dem sie teilnahm und mit ihrer Mannschaft den Sieg davontrug. Ein weiterer sportlicher Höhepunkt dieser Judosportlerin war der Gewinn des Deutschlandpokals mit dem Auswahlkader der niedersächsischen Schülervertretung.

Nachdem Hans-Joachim Mohring aus beruflichen Gründen seine eigenen sportlichen, wie auch seine Trainertätigkeit erheblich einschränken musste, wurde die Sparte im Jahr 1981 von Heinz-Joachim Heine angeführt. Schon ein Jahr später übernahm Walter Anger die Leitung der Sparte.