SV-Fotogalerie

..nicht verpassen ...

Mär

MäR
22

22.03.2019 18:00 - 20:00

MäR
22

22.03.2019 18:15 - 20:30

MäR
22

22.03.2019 20:00 - 22:00

MäR
23

23.03.2019 16:00 - 19:00

MäR
24

24.03.2019 11:00 - 14:00

MäR
24

24.03.2019 15:00 - 17:00

MäR
29

29.03.2019 18:00 - 20:00

MäR
29

29.03.2019 19:00 - 21:00

MäR
31

31.03.2019 15:00 - 17:00

Gründung der Tennis-Sparte 1986

Durch die Erfolge von Boris Becker wurde das Interesse am Tennis auch in Groß Oesingen geweckt. So wurde 1986 durch die Initiative von Bernd Bock die Sparte ins Leben gerufen. Bernd Bock wurde auch zum ersten Spartenleiter gewählt. Es wurden auf dem Gelände wo sich auch der B-Platz (Fußball) befindet 2 Tennisplätze gebaut.

1987 hatte die Sparte bereits 87 Mitglieder und man begann sich langsam auf den Punktspielbetrieb vorzubereiten.

1988 wurde Sabrina Eilmus Kreismeisterin in ihrer Alterklasse, die Mitgliederzahl wächst auf 185 an.

1989 wurde die Sparte als 1000. Mitglied in den Niedersächsischen Tennisverband aufgenommen. Der Punktspielbetrieb begann mit einer Damen- und zwei Herrenmannschaften. Es wurde eine Rangliste eingeführt.

1990 schaffte die 1. Herrenmannschaft ungeschlagen den Aufstieg in die Kreisliga, Sabrina Eilmus wurde zum dritten Mal in Folge Kreismeisterin in ihrer Altersklasse.

1991 übernahm dann Gisela Bandlow die Spartenleitung.

1993 stiegen die Damen in die Bezirksklasse auf.

1996 wurde der 3. Tennisplatz gebaut und eingeweiht.

1999 wurde die Laube auf dem Tennisplatz gebaut. Hier konnten nun die Gastvereine bewirtet werden.

Das Jahr 2000 war das Jahr der Frauen. So stiegen beide Mannschaften (Frauen 30 und Frauen unter 30) in die Bezirksliga auf. Die Frauen 30 stiegen zwar 2002 wieder ab, schafften jedoch im Jahr 2004 den Wiederaufstieg und spielen seitdem erfolgreich in der Bezirksliga.

Von 1994 bis 2007 führte Lothar Müller die Sparte, gefolgt von Horst Skarabis.

2009 übernahm Carsten Müller die Leitung und legt sein Augenmerk wieder verstärkt auf die Jugend. Das Interesse wächst und es nehmen wieder einige Jugendliche am Training teil.