TT Termine

JAN
18

18. Jan 2019 18:15 - 20:00

JAN
18

18. Jan 2019 18:30 - 20:30

JAN
18

18. Jan 2019 19:30 - 21:30

JAN
21

21. Jan 2019 18:00 - 20:00

JAN
22

22. Jan 2019 19:00 - 21:00

JAN
22

22. Jan 2019 20:00 - 22:00

JAN
25

25. Jan 2019 18:00 - 20:00

JAN
25

25. Jan 2019 18:30 - 20:30

JAN
25

25. Jan 2019 20:00 - 22:00

JAN
25

25. Jan 2019 20:00 - 22:00

TT Spiele

Keine Termine gefunden

Heinrich und Lange siegreich, Wegmeyer räumt Ranglistenpokal ab

Die Gr. Oesinger Tischtennis Jugend beschließt das Jahr mit ihrer Vereinsmeisterschaft und anschließenden Weihnachtsfeier


Vereinsmeisterschaft 2018

Einiges los war kurz vor Weihnachten noch bei der Tischtennis Jugend des SV Gr. Oesingen. Traditionell finden im Dezember die Schüler u. Jugend Vereinsmeisterschaften statt, zu denen Jugendleiter Gernot Tetzlaff seine Schützlinge in die Turnhalle der Regenbogenschule geladen hat. Der Einladung folgten 17 Spieler, davon 13 Schüler, die in 2 Gruppen eingeteilt wurden. Erstmals dabei waren 6 Kinder der Anfängergruppe, die ab Januar 2019 als 5. Jugendmannschaft auf Punktejagd gehen.

 

IMG 9227

IMG 9284

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 4 Jugendlichen traten in Hin- u. Rückspiel gegeneinander an und abschließend folgte das Spiel um Platz 3 und das Finale. Dritter wurde Bennet Feith, der in 5 Sätzen gegen Luke Kunrad die Oberhand behielt. Und auch im Finale ging es über die volle Distanz. Mit etwas Glück gewann mit einem Spielstand von 13:11 im 5. Satz Luis Heinrich, Johann Heers musste sich mit Rang 2 begnügen.

 

IMG 9304Bei den Schülern qualifizierten sich die jeweils 4 Erstplatzierten für die KO-Runde. Im ersten Halbfinale hatte anschließend Malte Wegmeyer gegen Oliver Nierzwicki die Nase vorn, im zweiten Vorschlussmatch behielt Jonah Lange gegen Leo Cordes die Nerven. Jonah Lange, der noch in der Gruppenphase das Nachsehen gegen Malte Wegmeyer hatte, machte es im Finale besser und sicherte sich glatt in 3 Sätzen den Titel. Fürchterlich traurig brauchte Wegmeyer trotz der Niederlage nicht zu sein. Denn bei der anschließenden Weihnachtsfeier wurden die ersten 3 Plätze der Jugendrangliste prämiert. Hier stand Wegmeyer ganz oben auf dem Treppchen und konnte damit den größten der zu vergebenden Pokale abräumen.